Previous Page  9 / 88 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 88 Next Page
Page Background

9

Begriffsdefinitionen im Rahmen einer Versorgung mit Orthesen:

Entlastung:

Reduktion der mechanischen Belastung von Gelenken oder Körperabschnitten.

Fixation:

Verhinderung von Bewegung, Feststellung, Ruhigstellung, Immobilisation.

Führung:

Begleitung der Gelenkbewegung mit Schutz vor unphysiologischen Bewegungs-

umfängen.

Funktionssicherung:

Oberbegriff für alle therapeutischen Maßnahmen, die der Erhaltung

oder Wiederherstellung der Funktion von Gelenken und/oder Körperabschnitten dienen.

Funktionsunterstützung:

Ist als Teilbereich der Funktionssicherung eine therapeutische Maß-

nahme, die die Funktion von erkrankten Gelenken und/oder Körperabschnitten unterstützt.

Immobilisation:

Ruhigstellen von Gliedern oder Gelenken.

Korrektur:

Zurückführen aus einer Fehlstellung.

Mobilisation:

Kontrollierte Rückführung von verletzten, erkrankten, bzw. unbeweglichen

Gelenken in den physiologischen Bewegungsumfang.

Retention:

»Sicherung« des Behandlungsergebnisses durch Schutz vor Fehlbelastung.

Redression:

Konservative Therapie bei Deformitäten durch manuelle bzw. apparative Korrek-

tur und Überkorrektur mit anschließender Fixation durch Verbände.

Quengeln:

Allmähliches Lösen von Gelenkversteifungen durch redressierende Verbände, Span-

ner, Schrauben u. a.

Stabilisation:

Maßnahme um eine instabile Situation in eine stabile Situation zu überführen.