Previous Page  8 / 88 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 88 Next Page
Page Background

8

Therapeutische Wirksamkeit von Orthesen:

Die therapeutische Wirksamkeit von Orthesen ist abhängig von den Gelenk- und Schienensystemen.

Diese können folgende Merkmale aufweisen:

Beweglich:

Frei bewegliches Gelenk, ggf. mit Extensions- und Flexionsanschlag. Dient der Gelenkführung.

Sperrbar:

Frei bewegliches Gelenk, jedoch mit manuell oder elektromechanisch betriebener Gelenksperre,

die das Gelenk während der Belastungssperre sperrt und bei Bedarf, z. B. zum Setzen, gelöst

werden kann und somit die Gelenkfunktion freigibt. Dient der Stabilisierung, Entlastung und

Stützung.

Einstellbar:

Das Gelenk kann im Sinne einer gezielten Bewegungsabgrenzung eingestellt werden. Je nach

Therapieverlauf kann die Gelenkbeweglichkeit von ganz gesperrt bis ganz frei eingestellt

werden. Dies geschieht in kleinen Schritten. Dorsalanschlag und Extensionsanschlag sind also

veränderbar. Dient der Mobilisierung.

Dynamisch wirkend:

Freibewegliches Gelenk, bei dem eine einstellbare Kraft die Bewegung in eine bestimmte Rich-

tung oder ein Segment permanent in eine bestimmte Richtung drückt.

Dient dem Training zuvor versteifter Gelenke und zum Muskelaufbau bzw. zur Wiederherstellung

einer physiologischen Gelenkstellung/Gelenkbeweglichkeit im Rahmen und zur Unterstützung

physiotherapeutischer Behandlungen, überwiegend bei Kindern.

Redressierend wirkend:

Nicht frei bewegliches Gelenk, bei dem der Grad der Gelenkbeugung durch Schrauben oder

Rasten individuell erzwungen werden kann.

Dient der Quengelung (Redression) eines Gelenks im Rahmen und zur Unterstützung physio-

therapeutischer Behandlungen.

Allgemeine Informationen